Glamping im Strandbad am Dieksee
Am Wasser,  Besondere Orte,  In Malente,  Natur pur

Glamping im Strandbad am Dieksee

Schon mal gehört von Glamping? Dieser neue Reisetrend bedeutet so viel wie “glamouröses Campen” und ist jetzt auch in Malente angekommen. Doch anstatt auf einem Campingplatz nächtigt man in einem Design Cube direkt am See und hat das Strandbad am Dieksee mal ganz für sich. Beinahe jedenfalls.

Um 18 Uhr macht Bademeister Reiner Coen Feierabend. Doch wir dürfen bleiben. Denn wir haben eine Übernachtung im Sleep Cube von Sleeperoo gebucht. Das Strandbad gehört bis zum nächsten Morgen um 9 Uhr uns allein. Samt Beachball-Feld, Springturm und Aussichtsterrasse. Wie wunderbar!

Der Sleeperoo-Cube im Strandbad am Dieksee
Zwischen Wald und Wasser steht der Cube im Strandbad am Dieksee.

Die modernen Zeltinterpretationen stehen in ganz Deutschland an besonderen Orten. In Malente nach einer Saison auf der Luisenhöhe im Kurpark hat der Cube in diesem Jahr einen sicheren Platz im Strandbad am Waldrand gefunden. Ganz hinten in einer Ecke. Mit Weitblick aufs Wasser bis zur Diekseepromenade.

Der Eingang des Sleeperoo-Cubes
Der Eingang lässt sich ganz aufrollen. Ein Mückengitter hält die Biester draußen.
Glamping heißt auch im Bett schlafen
Oh, wie gemütlich: Der Cube ist mit einer großen Matratze, Kopfteil zum Anlehnen, Ablagen und kuscheligem Bettzeug ausgestattet.
Erlebnisübernachtung am Dieksee

An Schlafen ist erstmal nicht zu denken. Noch scheint die Sonne und wir erkunden das Strandbad ganz genau. Wann hat man dazu schon einmal Gelegenheit?! Und gerade das ist das Besondere am Konzept von Sleeperoo. Man bucht nicht nur die mobile Übernachtungsmöglichkeit und den Komfort, dass alles bereits aufgebaut ist. Vielmehr bucht man auch einen Erlebnisraum, exklusiv. Und den füllt man selbst mit Inhalten. Die Nacht gehört uns. Inklusive Zubehör.

Oh, wie gemütlich: Der Cube ist mit einer großen Matratze, Kopfteil zum Anlehnen, Ablagen und kuschligem Bettzeug ausgestattet
Ab 18 Uhr hat man das Strandbad ganz für sich.
Altes Boot im Strandbad am Dieksee
Picknick auf dem Badesteg

Wo andere tagsüber Schlange stehen, um vom Sprungturm einen Salto in den See zu wagen, haben wir unser Abendessen ausgebreitet, schauen auf’s Wasser und lassen es uns gut gehen. Was für ein schlichter Luxus! Wir haben einen Ort gebucht, der zwischen 18 und 9 Uhr nicht genutzt und sogar verschlossen wird. Nun liegt er uns exklusiv zu Füßen. Darin entfaltet sich ein ganz besonderer Zauber. Bis zwei Jungs über den Zaun klettern und Arschbombe vom Ein-Meter-Brett üben wollen. Aber nicht mit uns!

Badesteg im Strandbad am Dieksee
Schöne Aussichten: Badesteg mit 5-Meter-Sprungturm.
Picknick in der Abendsonne
Picknick auf dem Badesteg bevor die Sonne untergeht.
Abendessen bringt man am besten selbst mit zum Glamping
Essen bringt man für die Erlebnisübernachtung am besten selbst mit.
Ab ins Bett!

Es ist noch lange hell, zumindest im Juli. Als die Sonne hinter den Bäumen verschwindet wird’s nicht nur schattig (gerade mal 18 Grad und das im Hochsommer!), sondern auch still. Die Vögel haben sich schon schlafen gelegt, die Nachtvögel sind noch nicht aktiv. Und was machen wir jetzt?

Wir könnten einfach nur der Stille lauschen, in den See springen oder Karten spielen an einem der Tische auf der Terrasse. Wir könnten auch zu einer Nachtwanderung durch den Wald aufbrechen. Zum Beispiel Richtung Wildpark Malente, welcher sich nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt befindet. Praktischerweise hat er rund um die Uhr geöffnet.

Das ganze Strandbad für uns alleine
Pool Position. Das ganze Strandbad: Alles meins. Zumindest für eine Nacht mit Martina und Greta.

Im Norden wird’s leider immer zu früh zu kalt. Wir kuscheln uns deshalb bald ins Zelt und hören, was passiert. Denn mit der Nacht kommen die Geräusche. Käuzchen und Wildgänse rufen. Das Wasser schwappt, es raschelt und knackt im Wald. Durch das transparente Dach zählen wir die Sterne und irgendwann fallen uns die Augen zu.

Im Sleeperoo-Cube schläft man fast wie Zuhause
Gute Nacht. Im Cube vom Sleeperoo schläft man fast wie zuhause - und doch ganz anders.
Die letzten Sonnenstrahlen glitzern im Dieksee

Die Firma Sleeperoo hat das Wort Glamping, eine Kurzform aus Glamourous Camping, in Form gebracht. Der komfortable Würfel mit Matratze (1,60 x 2 m) und Bettzeug steht an besonderen Orten inmitten der Natur oder auch zum Beispiel in Museen.

Alle Infos gibt’s hier:
www.sleeperoo.de

Buchen kann man hier:
www.holsteinischeschweiz.de/sleeperoo-malente

 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn direkt mit deinen Freunden!