Bräutigamseiche ein Brief aus dem Ausland
Besondere Orte,  In Malente,  Landpartie

Die Bräutigamseiche – Briefe aus aller Welt

Kaum jemand schreibt noch Briefe. Und dennoch bekommt ausgerechnet ein Baum beinahe täglich Post. Die sogenannte Bräutigamseiche steht im Dodauer Forst, einem Wald bei Malente, und hat eine eigene, offizielle Postanschrift. Postboten stecken ihr Briefe aus aller Welt zu. Und andere ziehen sie wieder aus dem Astloch heraus. Wir haben es selbst mal ausprobiert und nicht schlecht gestaunt.

Bräutigamseiche Postbote Herr Hess mit einm Brief

Heute hat Postbote Herr Hess nur einen Brief dabei. Er macht die Vertretung für eine Kollegin und freut sich über die ungewöhnliche Tour. Zu Fuß gelangt er durch den Wald zur Eiche, die ungefähr 500 Jahre alt ist. Eine Leiter führt zum Astloch in knapp zwei Meter Höhe. Das Briefgeheimnis gilt hier nicht. 

Bräutigamseiche Postbote Herr Hess und die Eiche

Bräutigamseiche – die analoge Partnerschaftsbörse

Die Post kommt aus aller Welt. Die Bräutigamseiche hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag, wird in zahlreichen Medien erwähnt und schaffte es u.a. ins japanische und italienische Fernsehen. Und das alles, weil vor über 130 Jahren der Eutiner Oberforstmeister seiner Tochter den Umgang mit einem Leipziger Schokoladenfabrikanten verbot. Das Paar tauschte seine Liebesbotschaften daraufhin heimlich über ein Astloch des Baumes aus bis es schließlich doch noch heiraten durfte. Diese romantische Geschichte sprach sich herum. Seitdem ist die Bräutigamseiche so etwas wie eine analoge Partnerschaftsplattform.

Bräutigamseiche Postbote Herr Hess vor dem Briefschlitz
Briefträger Hess hat selbst noch nie einen der Briefe gelesen, aber findet, wie viele andere auch, die Sache sehr charmant.
Postbote Herr Hess wirft den Brief ein
Das Astloch ist der Briekasten.

Man darf die Briefe mitnehmen oder vor Ort lesen und natürlich sind Antworten erwünscht! Wir greifen uns eine Handvoll heraus. Der verheißungsvolle Umschlag aus Pittsburgh/USA ist leider leer. Dafür verkündet ein handgeschriebenes Blatt esoterische Botschaften und ein Briefeschreiber sucht nach einer schönen Frau, die er vor einiger Zeit an einer ganz bestimmten Stelle in Plön gesehen hat und die er gerne kennenlernen möchte. In einem weiteren Brief schildert eine Frau ihr Liebesleid und bittet um Rat. 

Bräutigamseiche neugierig wird der Brief herausgenommen
Die einen treibt die Sehnsucht, die anderen die Neugierde hoch zum Baumbriefkasten.

Es gibt Leute, so erzählt man sich, die kommen beinahe täglich hierher und hoffen, unter den Briefeschreibern das Glück ihres Lebens zu finden. Immerhin sind angeblich bereits 100 Ehen über diese Form der Kontaktaufnahme geschlossen worden. Viele jedoch steigen die Leiter hinauf, um einfach mal zu prüfen, was in diesem berühmten Baum steckt. Denn eigentlich ist die Geschichte zu schön um wahr zu sein.

Bräutigamseiche der geöffnete Brief
Bräutigmanseiche die 500 Jahre alte Bräutigamseiche
Die Bräutigamseiche steht seit über 500 Jahren im Dodauer Forst.

Postanschrift:
Bräutigamseiche
Dodauer Forst
23701 Eutin

Wer mehr über die Eiche erfahren will, findet alle Infos hier:
https://www.holsteinischeschweiz.de/poi/braeutigamseiche-eutin


Und einen Fernsehbericht über ein Paar, 
das sich über die Bräutigamseiche gefunden hat, 
könnt ihr hier anschauen: