5-Seen-Fahrt Kapitän
Am Wasser,  In Malente,  Landpartie,  Natur pur

Die 5-Seen-Fahrt und andere Leidenschaften

Man könnte ja meinen, so ein Kapitän auf einem Ausflugsschiff hätte irgendwann die Nase voll. Immer die selbe Tour, immer der selbe Text. Doch die Männer auf der MS Dieksee und MS Grünau der 5-Seen-Fahrt und Kellersee-Fahrt scheinen ihren Job zu lieben, können gar nicht genug bekommen vom Dieksee, Langensee, Behlersee, Höftsee und Edebergsee. Statt vom Band erzählen sie den Gästen teils seit über 20 Jahren persönlich von Wassertiefen, Nistplätzen und Anlegern.

Kurz vor der Anlegestelle Timmdorf steigt regelmässig die Spannung. Passt das Schiff wirklich durch die Durchfahrt unter der Brücke? Muss, immerhin wurde die Flotte maßgenau für dieses Nadelöhr gebaut. Selbst in der Freizeit geht ihnen das Wasser nicht aus dem Kopf. Ein Schiffsführer fotografiert Motive rund um den See. Obwohl er längst in Rente ist, stehen seine Postkarten Steuerbord im Ständer. Merkwürdigerweise sind Ansichtskarten von der Isla de Muerta in Mexico dazwischen. Keiner weiß, wie sie da hin kommen. Ist auch egal. Sie fahren einfach mit. Die Holzdose mit dem Möwenrelief hat Käpten Mario gebaut, – zur Verschönerung der Führerkabine, die noch aus echtem Holz ist.

Die Schiffe aus den 1970er werden in der Winterpause gehegt und gepflegt. Und das sieht man ihnen an. Die 5-Seen-Fahrt ist was für Liebhaber und man muss noch nicht mal Käpt’n sein.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn direkt mit deinen Freunden!