Bücherschränke am Wegesrand
Besondere Orte,  In Malente

Tauschen, schenken, leihen – Bücherschränke am Wegesrand

Sehr nett sind die Bücherschränke rund um Malente. Das sind frei zugängliche Orte am Bürgersteig, wo Bücher ausgestellt werden. Man kann sie kostenlos und anonym mitnehmen, tauschen oder ausleihen. Eine gute Idee, die zum Lesen und Teilen anregt. Ein besonders liebevoll gestalteter Bücherschrank steht in der Friedrichstraße, Ecke Rosenstraße. Andrea Wegner-Krispin kuratiert das Holzhäuschen vor ihrem Wohnhaus, hebt besonders lesenswerte Titel hervor, sortiert nach Kinder- und Erwachsenenliteratur, legt sogar Themenschwerpunkte fest. Vorausgesetzt es sind genügend Bücher da.

Bücherschränke - hier in der Malenter Friedrichstraße
In der Vorweihnachtszeit wird das Bücherhäuschen an der Friedrichstraße sogar mit Lichterketten geschmückt.

Denn nicht alle verstehen das Geben-und-Nehmen-Prinzip, das hinter der Initiative steckt.

“Vor allem im Sommer, wenn viele Reisende kommen, werden mehr Bücher mitgenommen als gebracht.” Die Malenterin hat jedoch die Erfahrung gemacht, dass sich das Gleichgewicht nach einigen Wochen wieder einstellt. Denn es gibt viele Menschen, die mehrere Bücher oder ganze private Bibliotheken ins Häuschen stellen wollen. Damit es nicht zu eng wird, hat sie sich ein paar Regeln ausgedacht, die man am Häuschen nachlesen kann. Zum Beispiel diese: “Nur die fünf Besten jeweils.”

Das Vorhaben einen Bücherschrank aufzustellen hatte die Deutsch- und Kunstlehrerin bereits seit langer Zeit. Der Lockdown im Frühjahr 2020 gab schließlich den Anstoß. “Wir fanden das sinnvoll”, erinnert sich Andrea Wegner-Krispin und sammelte in der Familie und im Bekanntenkreis die ersten Bücher ein. Inzwischen gehört der Bücherschrank zur festen Route vieler MalenterInnen, die sich oder anderen mal eben eine kleine Freude bereiten möchten.

Bücherschränke mit Kinder- und Jugendbüchern
In der Friedrichstraße sind anspruchsvolle Kinder- und Jugendbücher zu verschenken.
Bücher tauschen

Bücherschränke für den Büchertausch (Bookcrossing) gibt es in ganz Deutschland bereits seit den 1930er Jahren. Organisiert und betrieben werden sie zumeist von Privatpersonen oder Institutionen. Und zwar häufig aus purem Spaß an der Freude und am Lesen. Aber auch der Gedanke des Tauschens statt Besitzens ist eine Motivation. Inzwischen sind Bücherschränke gerade in Großstädten zu kleinen, kostenlosen Warenhäusern herangewachsen mit Kleidern, Haushaltswaren und Deko-Gegenstände. Schenken und Tauschen findet immer mehr Anhänger und deshalb auch immer mehr Formen. In Hamburg beispielsweise wurden Bücherregale in Buslinien installiert.

Bücherschränke mit Inhalt für jeden Geschmack
Literaturhochburg Malente-Timmdorf

In Malente-Timmdorf gibt es gleich zwei Bücherstationen. Im Lindenweg scheinen Literaturliebhaber zu wohnen. Sie jedoch verkaufen ihre Bücher günstig. In einem Unterstand mit Bank kann man es sich gemütlich machen und in der wetterfesten Bücherkiste stöbern.

In Malente-Timmdorf gibt es gleich zwei Bücherstationen. Im Lindenweg scheinen Literaturliebhaber zu wohnen. Sie jedoch verkaufen ihre Bücher günstig. In einem Unterstand mit Bank kann man es sich gemütlich machen und in der wetterfesten Bücherkiste stöbern.
Bücherschränke oder Bücherkisten sind nicht immer kostenlos
Im Lindenweg in Timmdorf kann man sich aus der Bücherkiste bedienen. Allerdings nicht kostenlos.
In Bücherschränken gibt es Bestseller und Ladenhüter
Vom Spiegel-Bestseller bis hin zum Ladenhüter steckt alles in der Bücherkiste.

Das Bushaltestellen-Häuschen in Malente-Timmdorf dient zugleich als öffentliche Freiluft-Bibliothek. Proppenvoll ist das ausrangierte Weichholz-Vitrinen-Regal, das vermutlich aus den 1980er Jahren stammt. Ähnlich alt ist das Buchangebot. Werden hier Nachlässe abgestellt?  Dennoch: Ein guter Ort und eine gute Idee, Bücher unter die Leute zu bringen!

Manche Bücherschränke sind in alten Wartehäuschen untergebracht
Bücher aus den letzten Jahrzenten gibt's im Bushaltestellen-Häuschen in Malente-Timmdorf.
Bücherschränke mit buntgemischtem Sortiment

Bücherstationen in der Gemeinde Malente

  • Malente, Friedrichstraße/Ecke Rosenstraße
  • Timmdorf, Bushaltestellen-Häuschen, Dorfstraße/Ecke Trentseeweg
  • Timmdorf, Lindenweg 4
 

Mehr Infos zur Idee der Bücherschränke und des Tauschens findet ihr hier.

 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn direkt mit deinen Freunden!