Einsetzstelle am Bootshaus in Preetz
Am Wasser,  In Malente,  Natur pur

Paddeln, aber gemütlich: Auf der Schwentine rund um Preetz

Die Schwentine entspringt in der Nähe des Bungsbergs und schlängelt sich insgesamt 68 km durch Landschaft und Seen in die Kieler Förde. Ab dem Dieksee in Malente fließt sie überwiegend von See zu See. Dabei ist einer schöner als der andere und das Gefühl von Weite tut gut. Ideale Bedingungen zum “Wasserwandern”. Aber offenen gestanden: Große Seen und lange Paddeleinheiten sind eher etwas für sportliche Menschen. Wir wollen auch paddeln, aber gemütlich – und viel gucken. Darum machen wir uns auf den Weg, um die Schwentine im zweiten Abschnitt ab Preetz kennenzulernen. Denn dort bleibt sie überwiegend, was sie ist: ein Fluss, der durch die Landschaft mäandert.

Die Schwentine verbindet Kellersee und Dieksee
Einfahrt nicht verpassen: Vom Kellersee fließt die Schwentine weiter Richtung Dieksee.
Strecke machen über die Seenplatte der Holsteinischen Schweiz – oder lieber nicht

Eine der schönsten Kanu- oder Kajakstrecken entlang der Schwentine liegt zwischen Kellersee und Dieksee. Dort schlängelt sich das Flüsschen vorbei an Malentes Hintergärten und weckt Amazonas-Urlaubsgefühle auf norddeutsche Art. Die ganze Tour dauert pro Strecke eine knappe Stunde. Auch ganz abwechslungsreich ist die Schwentine ab dem Städtchen Preetz Richtung Ostsee. Dazwischen liegen viele große Seen, auf denen sich fitte Paddler:innen so richtig austoben können. Wir haben abgekürzt und unsere Boote am Anleger in Preetz eingesetzt.

Die Schwentine verschwindet manchmal in der Holsteinischen Seenplatte
Vor lauter Seen sieht man die Schwentine nicht mehr. Sie fließt u.a. durch den Dieksee, Behler See, Großen Plöner See und durch einige weitere Seen.

Nach Preetz gelangt man auf vielen Wege: zu Wasser, mit dem Zug, Fahrrad oder Auto. In jedem Fall ist das Ziel der Kanuverleih am Kirchsee.

Dort gibt es eine sehr große Auswahl an Booten und man braucht auch in der Hochsaison nicht reservieren. “Einfach vorbei kommen” lautet die Devise.

Der Kanuverleih in Preetz
Der Kanuverleih in Preetz ist Streckenpunkt für alle, die wasserwandern und einen Zwischenstopp auf dem Campingplatz einlegen möchten.
Zur Stärkung erst einmal Torte mit Seeblick

Das Städtchen Preetz mit seinem kleinen Kirchturm ist vom Wasser aus zu sehen. Vom Kanuverleih paddelt man rechts runter durch den Lanker See, der eher aussieht wie eine Verbreiterung der Schwentine, Richtung Innenstadt. Wer die besichtigen möchte, kann das sehr charmant sozusagen durch die Hintertür. Denn gleich am Ende des Sees, wenn die Schwentine wieder als Flüsschen erkennbar ist, liegt linker Hand der Steg zu den “Preetzer Caféstuben”. Da kann man nett am Wasser sitzen und dicke Torte essen. Der Haupteingang des urigen Cafés hingegen liegt direkt am Preetzer Marktplatz. Und dahin gelangt man durch den weitläufigen Garten und die “gute Stube”.

Wasserwandern oder gemütlich paddeln - auf der Schwentine geht beides
Judith auf dem Weg zur Ostsee. Kann ein paar Tage dauern...
Das Städtchen Preetz am Lanker See
Das Städtchen Preetz am Lanker See.

Die ersten paar hundert Meter schaut man sich Preetz dann von der Rückseite an. Es geht vorbei an Stadthäusern mit Gärten, einem Wohnprojekt mit romantischem Garten und dem Preetzer Kloster (links), das man auch besichtigen kann. Die Parkanlage ist vom Wasser aus zugänglich. Eine offizielle Raststelle kommt dann auch auf der rechten Seite. Jetzt könnte man ewig weiterpaddeln bis in die Kieler Förde. Oder es gut sein lassen und spätestens hinter der Brücke der B 76 zurückfahren. Bis hierhin sind es ca. 50 Minuten ohne Pausen. Reicht doch, oder?!

Mit der Strömung Richtung Kieler Förde
Mit der Strömung Richtung Kiel.
Die Brücke ist Wendepunkt unserer Tour rund um Preetz
Hinter Preetz wird's kurz urbaner. Die Brücke der B76 könnte der Wendepunkt sein.

Eine super Karte für alle Wassersportler hat Michael Tegethof angefertigt. Auf seiner Website findet man Informationen zu verschiedenen Wasserwegen sowie Kartenmaterial: Kanuwege.de

Und hier geht es direkt zur Wasserkarte Schwentine:
http://kanuwege.de/documents/Schwentineflyer_2019_06.pdf

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn direkt mit deinen Freunden!